Wir bieten auch den Versand unserer Buntbarsche an.

Über ein Transportunternehmen ist es uns möglich unsere Fische innerhalb von 24 Stunden deutschlandweit zu liefern. Hierbei setzten wir seit langer Zeit auf die Firma GO! EXPRESS & LOGISTICS, die mit dem Veterinäramt zusammenarbeitet.

Wie werden die Fische verpackt?

Für einen sicheren Versand verpacken wir die Tiere in speziellen Transportbeuteln. Nur um auf Nummer Sicher zu gehen, werden immer zwei Tüten ineinander gesteckt. Wir geben etwa 30% Wasser und 70% reinen Sauerstoff in die Transportbeutel. Der Sauerstoffvorrat in den Beuteln reicht auf jeden Fall die 24 Stunden Transportzeit aus.

Wir versenden ganzjährig alle Tiere in Styroporboxen. Um die Temperatur zu halten geben wir noch Heatpacks mit in die Boxen um die Fische auf dem Transport ausreichend warm zu halten. Wir versenden bis zu einer Temperatur von +5 Grad. Bei niedrigeren Temperaturen ruht der Zierfischversand. Sobald das Wetter es zulässt vereinbaren wir einen neuen Liefertermin mit Ihnen. Hierbei ist die Verlustrate äußerst gering.

Wir versuchen die gewünschte Anzahl an Männchen und Weibchen zu liefern, doch leider können wir das nicht garantieren!

Es kann nicht garantiert werden, dass beim Versand, der Umsetzung und Angewöhnung der Fische aufgrund von Stress oder anderen äußeren Einflüssen die wir nicht kontrollieren können, alle Fische unversehrt bleiben. Aus diesem Grund können wir tote Fische nicht ersetzen und empfehlen immer eine Abholung vor Ort um das Verlustrisiko so gering wie möglich zu halten!

Bei Buchung eines Versandauftrages erklärt sich der Käufer damit einverstanden dieses Risiko alleine zu übernehmen!

Versandkosten

Mit Standard-Styroporbox: 38€

Mit Übergröße: 48€ - 55€


So setzen Sie ihre neuen Fische richtig in Ihr Aquarium!


  • Fische, die gerade ausgepackt wurden, sind noch farblos, liegen oft ruhend am Boden des Beutels. Sie brauchen Zeit zur Orientierung
  • Die Box nach Möglichkeit in einen warmen, leicht abgedunkelten Raum stellen und leicht den Styropordeckel öffnen. Man braucht die Zierfische nicht sofort aus der Box zu holen, es ist genügend Sauerstoff in den Transporttüten. Die Tiere sollen sich langsam wieder an Licht gewöhnen, das dauert bei Fischen länger als bei Säugetieren.
  • Man entnimmt die Transporttüten und entleert sie behutsam in einen Eimer. Das geht am besten, indem man den „Kopf“ der Tüte mit einer Schere abschneidet und dann mit der einen Hand die offene Tüte zuhält, diese in den Eimer legt und nun den Inhalt kontrolliert ablaufen lässt.
  • Nun gibt man in Abständen von 15 Minuten ca 500 ml Aquariumwasser in den Eimer, damit die Zierfische sich an den Temperaturunterschied gewöhnen können. Diesen Vorgang wiederholen Sie 4 mal sodass Sie nach einer Stunde dem Eimer 2 Liter Aquariumwasser hinzugefügt haben.
  • Anschließend im Aquarium die Beleuchtung ausschalten.
  • Nun die Fische mit einem Kescher aus dem Eimer fangen und vorsichtig ins Aquarium setzen.

!!!Achtung, das Transportwasser nicht mit in das Aquarium geben
und die Fische erst am Folgetag füttern!!!